Planet History

Ad gloriam Dei[1]. Matthäus Aßolino (1799-1866), katholischer Pfarrer in Gemünden, Horchheim und Polch

Von unserem Gastautor Ralf A. Glöckner Der Autor erforscht das Leben des katholischen Geistlichen Matthäus Aßolino, der nach der Priesterweihe am 6. April 1833 bis 1837 Kaplan in Schweich war und dann als Pfarrer von 1837 bis 1841 in Gemünden/Hunsrück, von 1840 bis 1845 in Horchheim (heute Koblenz-Horchheim) und von 1845 bis zu seinem Tod […]

Zertifikatskurs FDM | Bewerbungsphase

Der neue, gemeinsam von der Landesinitiative fdm.nrw, der TH Köln, dem ZBIW und der ZB MED verantwortete Zertifikatskurs „Forschungsdatenmanagement“ (FDM), wird ab Herbst 2021 über das ZBIW angeboten.In dem auf ca. 10 Monate angelegten (berufsbegleitenden) „FDM-Zertifikatskurs“ werden FDM-bezogene Informationen, Tools und Erfahrungswerte vermittelt. Er hat das Ziel, die Teilnehmenden zu befähigen, sich im heterogenen Aufgabenfeld […]

Standards für 4Culture-Daten — Einladung zum Gespräch

Im Rahmen der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) ist das Konsortium NFDI4Culture im Herbst 2020 angetreten, um nutzungszentrierte und forschungsgetriebene Infrastrukturen für ein breites Spektrum an Disziplinen von Musikwissenschaft, Kunstgeschichte und Architektur sowie Theater-, Film- und Medienwissenschaft anzubieten und auszubauen. Die damit verbundenen Aktivitäten sollen eine nachhaltige, qualitative und systematische Sicherung, Erschließung und Nutzbarmachung von Forschungsdaten ermöglichen. Ein Arbeitsschwerpunkt des von Bund […]

Book Review: The Routledge Handbook of Transregional Studies

By Jeremy Adelman. A few years ago, I organized a symposium at Princeton University. The theme was: does globalization mean that the social sciences (broadly defined) need to rethink their intellectual foundations? In the end, we came to a draw. Some felt that old models and familiar framings worked fine. Others saw global integration as an intellectual shakeup of the bedrock of methodological nationalism.

Ritter und Burg?

Reflexion einer populären Relation redaktionell betreut von Maxi Maria Platz, Hannah Busch und Björn Gebert Zusammenfassung: Ritter und Burgen sind dominante Elemente jedes Mittelalterbildes. Beide werden grundsätzlich zusammengedacht und als „Ritterbu…

Boom für Zoom

Am 21. April 2011 gründete der gebürtige Chinese Eric Yuan in Kalifornien die Firma Saasbee. Ein Jahr später wurde sie in Zoom umbenannt. Im August 2012 erschien ihr wichtigstes Produkt, ein System für Videokonferenzen im Internet. Die einfache Bedienu…

16. April 1621: Frieden für Württemberg

Das Ende der Union, das mit dem Vertrag von Mainz absehbar war1, löste keineswegs nur Enttäuschung oder Mißmut aus. Bei den katholischen Reichsständen sowieso nicht, aber auch bei den protestantischen gab es solche, die die Auflösung des Bündnisses als Erfolg, ja als Rettungstat deklarierten. Besonders konsequent agierte Johann Friedrich, Herzog von Württemberg. Er war ja neben Markgraf Joachim Ernst der zweite Vertreter der Union gewesen, der den Vertrag von Mainz am 12. April mitunterzeichnet hatte. Genau diesen Schritt stellte er nun gegenüber seinen Untertanen … „16. April 1621: Frieden für Württemberg“ weiterlesen

Vorstandswahl, Landesvorsitz und Delegiertenwahl

Vorstandswahl Am   2.   März   2021   fand   auf   der   Sitzung   des   Wahlausschusses   zur   Wahl   des Vorstandes   für   den   Landesverband   Rheinland-Pfalz   des   Verbandes   der Geschichtslehrer Deutschlands die Auszählung der eingegangenen Stimmen statt. Da   der   langjährige   Vorsitzende   Dr.   Erbar   nicht   mehr   kandidierte,   stellte   der Ausschuss als Ergebnis der Briefwahl fest: Gewählt wurde als neue Vorsitzende Frau Katharina Kaiser, Oberstudienrätin in Nackenheim, als stellvertretende Vorsitzende Frau   Anne   Sophie   Schumacher,   Studienrätin   in   Schifferstadt,   und   als Schatzmeisterin Frau Dr. Meike Hensel-Grobe, Professorin für Geschichtsdidaktik an der Universität Mainz. Der Wahlausschuss […]