Planet History

Südwestdeutsche Archivalienkunde online

Gestern (22. Februar 2018) wurde im Hauptstaatsarchiv Stuttgart ein neues Modul von LEO-BW freigeschaltet. Das ist das „Landeskundliche Informationssystem Baden-Württemberg“. Die neue „Archivalienkunde“ ist eine umfassende Quellenkunde von schon über 100 Arten von Schriftquellen, die Forscher/innen in Archiven finden können. Im Endzustand soll das Modul über 200 Artikel umfassen. Es werden noch Autoren gesucht. Ich wäre gern hingefahren, zumal das fertige Werk auch Gegenstand eines sicher ergiebigen Werkstattgesprächs über die Lage der archivalischen Quellenkunde in den deutschsprachigen Ländern war. Ob ein Mitschnitt online geht? … Südwestdeutsche Archivalienkunde online weiterlesen

Kolumne: Was ist Virtual Reality?

Was ist Virtual Reality? Nutzen für Gesellschaft und Kultur

Ist Virtual Reality nur ein Buzzword oder kann sie mehr für die Gesellschaft leisten? Revolutioniert sie das menschliche Miteinander über illusionistische Erfahrungsräume, die Empathie auslösen? Oder spielt sie nur mit unseren Emotionen? Verlieren wir uns in virtuelle Welten als Flucht vor der Wirklichkeit? Was genau ist Virtual Reality? In der Kolumne von Dr. Tanja Praske geht es um Begriffsklärungen sowie um Anwendungsgebiete von virtueller Realität in der Kultur.

Konferenzbeiträge aus dem Umfeld der Forschungsinfrastrukturen auf der DHd2018

Die Forschungsinfrastrukturen  CLARIN-D und DARIAH-DE und CLARIAH-AT sind während der DHd2018 in Köln mit Panels, Workshops und Postern präsent. Montag, 26. Februar 2018 Abgrenzung oder Entgrenzung? Zum Spannungsverhältnis zwischen Historischen Hilfswissenschaften und Digital Humanities 14:00 – 15:30 Rechtsfragen in DH Projekten: Alles, was man wissen muss 14:00 – 15:30 Maschinelles Lernen lernen: Ein CRETA-Hachatorial zur […]

Konferenzbeiträge aus dem Umfeld der Forschungsinfrastrukturen auf der DHd2018

Die Forschungsinfrastrukturen  CLARIN-D und DARIAH-DE und CLARIAH-AT sind während der DHd2018 in Köln mit Panels, Workshops und Postern präsent. Montag, 26. Februar 2018 Abgrenzung oder Entgrenzung? Zum Spannungsverhältnis zwischen Historischen Hilfswissenschaften und Digital Humanities 14:00 – 15:30 Rechtsfragen in DH Projekten: Alles, was man wissen muss 14:00 – 15:30 Maschinelles Lernen lernen: Ein CRETA-Hachatorial zur […]

„UnternehmerGestalten: Bayerische Wirtschaftspersönlichkeiten aus zwei Jahrhunderten“ – Ausstellung des Bayerischen Wirtschaftsarchivs zum „Tag der Archive“ am 3. März 2018

Das seit 1914 in der Münchner Fabrik Pharmacia hergestellte Schmerzmittel Togal entwickelte sich schnell zum Verkaufsschlager. Der kurioseste Patient von Firmengründer Gerhard F. Schmidt (1878-1956) dürfte der berühmte Elefant Toto des legendären Zaube…

Ein vergessener Held?

Vor 100 Jahren endete im Herbst 1918 der Erste Weltkrieg. Der Verein für Geschichte und Kunst des Mittelrheins widmet diesem Ereignis die Vortragsreihe „Krieg in der Luft: Der Siegeszug einer neuen Waffengattung am Ende des Ersten Weltkriegs“, in deren Mittelpunkt das Aufkommen und die Etablierung einer neuen Waffengattung in der Kriegsführung steht, deren tödliche Folgen Mehr »

Die Dinge beim Namen nennen?

Nun hat auch das niederländische Parlament „den im Osmanischen Reich an Armeniern begangenen Massenmord als Völkermord anerkannt“ (http://bit.ly/2oraefa). Die Zahl der Staaten, die sich dazu öffentlich festgelegt haben, wächst damit weiter an. Zwei Wege lassen sich unterscheiden. Die Niederlande sind den bundesdeutschen Weg gegangen: Das Parlament anerkennt den Völkermord, indem es die Geschehnisse per Parlamentsentscheidung „Völkermord“ nennt. Die Regierung wahrt Zurückhaltung und freut sich, sich nicht selbst äußern zu müssen. Der zweite Weg wird in Frankreich seit langem diskutiert: Dort gab es schon zwei … „Die Dinge beim Namen nennen?“ weiterlesen

Stellenausschreibung

1 Wiss. Mitarb. TV-L 13 50% in Halle (Saale) Bewerbung bis 18. März 2018. https://www.saw-leipzig.de/de/ausschreibungen/stellenausschreibungen/ Stellenausschreibung Die Sächsische Akademie der Wissenschaften zu Leipzig sucht für das Vorhaben „Edition der Briefe Philipp Jakob Speners (1635–1705) vor allem aus der Berliner Zeit (1691–1705)“ zum 1. Mai 2018 einen wissenschaftlichen Mitarbeiter / eine wissenschaftliche Mitarbeiterin Die Einstellung erfolgt […]

Der gläserne Computer

Ab dem heutigen Freitag zeigt das HNF die neue große Sonderschau „Digging Deep – Depotschätze in Szene gesetzt“. Im Themenraum über Design und Funktion kann der Besucher eine Zeitreise ins Jahr 1984 antreten. Präsentiert werden dort Exponate der Wanderausstellung „Der gläserne Computer“ von der Firma Nixdorf. Sie waren unter anderem im Deutschen Museum in München…

Südwestdeutsche Archivalienkunde unzulänglich

Schauen wir uns mal in dem neu eröffneten Portal von LEO-BW den Artikel „Jahrtagsbücher“ von Roland Deigendesch an: https://www.leo-bw.de/themenmodul/sudwestdeutsche-archivalienkunde/archivaliengattungen/amtsbucher/jahrtagsbucher Kein Permalink! Keine Online-Nachweise für die Literatur, keine Weblinks, z.B. Wikipedia! (Beispiel, dass es anders geht.) Keine Versionierung! Abkürzungsverzeichnis nicht verlinkt. … Weiterlesen